Pommes

Ich sitze hier und habe Kummer
Nicht wegen Frauen, nein ich hab Hunger
Ich weiß net was ich esse soll
De Kühlschrank is ach net mer voll
Ich überleg mir schon die ganze Zeit
Liegt net noch e Pizza bereit?
Ne, die hab ich doch gestern schon gegesse
Un ne neue zu kaufe hab ich vergesse

Doch jetzt fällt mir ebbes ein
Ich hab noch e Päckche Pommes daheim!

Am liebsten ess ich Pommes
Des schmeckt so richtig gut
Mit Mayo oder Ketchup
Schmeckt des ach de Ruth
Am liebsten ess ich Pommes
Des schmeckt so richtig gut
Mit Mayo oder Ketchup
Von de Imbiss-Bud

Bestell ich mir jetzt en Döner
Oder geh mer zum Italiener
De Mäc’s is grad um die Ecke
Doch BSE dut mir net schmecke
Drum renn ich raus un treff de Klaus
Denn der hat immer Pommes im Haus
Bei ihm do schmecksts am Beste
Do hinnerlasse mer ach kei Reste

Doch jetzt do fällt ihm eppes ein
Er hot gar kei Pommes mehr daheim!

Ich hab noch nie drüber nachgedacht
Wie mer richtich Pommes macht
Isch frach e mo die Ruth
Die macht des richtich gut
Die muss mich von meiner Qual erlöse
Mit frische Pommes aus de Friteuse
Die Kartoffele dut se zubereide
Wasche, schäle un in Stäbcher schneide

Doch do fällt de Ruth eppes ein
Sie hat gar kei Kartoffele mehr daheim!


Geschrieben am: 
7. April 2003
Lyrik von: 
Danielo
Lyrik von: 
Hoschdi
Lyrik von: 
Thommy
Länge: 
4:58 Min.
.

(Live-Aufname vom Rabenkopf Open Air 2011 in Wackernheim)

Creative Commons License Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

2.588235
Durchschnitt: 2.6 (17 Bewertungen)
Eigene Bewertung: Keine