Presse über NOITRAL

14 Mar

Last but not least stand Rhoihesse-Hard-Rock mit der 6-köpfigen Formation “NOITRAL” auf dem Programm. 3 (!) Gitarren, Bass und Drums erzeugten einen eingespielten, fetten Sound, der von Anfang an in die Knochen ging. Auf dieser Basis lässt es sich gut rocken. Der Sänger hatte seine angereiste Fangemeinde fest im Griff, denn die 6 Eigenkompositionen mit durchweg deutschen Texten wurden zumindestens in den Chorussen mitgesungen. Titel wie „Schwermetall“, „Du lebst nur einmal“, „Tränen“ und vor allem das eingängige „Ich will Pommes“ sind deutscher Hard-Rock der besseren Sorte und vertragen z.B. auch das eingebaute, "ausgeliehene“ Riff von „Rock you like a Hurricane“, das somit zu einer Verbeugung vor den Scorpions wird. Auch dieser Auftritt wurde durch starken Applaus vom Publikum gefeiert.

Quelle: www.rnpy.de

Gratis-Pommes-Frites im Saal verteilt

Nach „Refiran“ eroberten „Noitral“ mit deutschem Hard Rock die Bühne. Die sechs Musiker aus Saulheim und der Umgebung von Mainz verstanden es, die Stimmung im Saal zum Sieden zu bringen und punkteten auch mit dem als Gag gedachten Austeilen von Pommes Frites im Anschluss an ihr ganz bewusst nicht unbedingt tief-, dafür aber eingängiges Lied „Am liebsten ess’ ich Pommes“.

Quelle: http://www.allgemeine-zeitung.de/region/alzey/vg-woerrstadt/saulheim/103...