Geschichte

Am 23.06.2001 fing der ganze Spuk an. In einem Keller im kleinen Örtchen Saulheim suchten zwei Gitarristen zur Probe eines Stücks einen Schlagzeuger. Wie es das Schicksal so wollte, wohnte dieser genau gegenüber. Nach einigen Jam-Sessions kam diesen tapferen Jungen (im Alter zwischen 15 und 16 Jahren) die Idee auch mal alt bewährte Rocksongs zu covern und einige Zeit später kam der Gedanke auf, als eigenständige Band Lieder selbst zu schreiben.

Erstbesetzung von "Wanted"

  • Daniel Speiseder / E-Gitarre
  • Sebastian Horch / E-Gitarre
  • Thomas Botens / Schlagzeug

(Dem einen oder anderen mag aufgefallen sein, dass wir damals keinen richtigen Sänger hatten, demnach galt das Prinzip "keiner kann es, jeder muss mal".)


Im Laufe der ersten Phase der Band wurden einige Lieder geschrieben, die wir zum Teil noch bis heute zum besten geben (wenn auch in überarbeiteter Form). Nach den Anfängen in Daniels Keller sind wir in Thommys Wohnzimmer umgezogen. Hier enstanden einige lyrische Meisterwerke deren Kreativität nur duch ihre Tiefsinnigkeit übertroffen wurde.

Der Höhepunkt unserer Karriere (bis dahin) war unsere Welt-Tournee, die auf der Silberhochzeit unserer Nachbarn begann und auch endete. Die Band kam einfach mit dem enormen Ruhm, den vielen Groupies, den hemmungslosen Sex-Eskapaden und natürlich den Drogen nicht mehr zurecht. Vielleicht lag's aber auch an dem mangelndem Interesse eines Bandmitgliedes sein Instrument weiter zu spielen.
(Details hierzu kann man dann in unserer Biografie nachlesen, die es in jedem gut sortierten Buchhandel käuflich zu erwerben gibt.)

Nach diesem Tiefschlag für die Band legten alle Mitglieder eine kreative Schaffenspause (von ca. 6 Jahren) ein. Man dachte es sei alles vorbei und werde nie wieder gut...


Im Sommer 2009 traf sich dann Thommy und Haiko im Lagerhaus von Thommys Vater und wollten gemeinsam musizieren. Da es sich zu zweit nicht so schön spielen lässt, luden sie den Danielo ebenfalls ein.

So langsam aber sicher entstand der Wunsch das ganze etwas geordneter anzugehen und der Gedanke "die Band" wieder auferstehen zu lassen entstand. Somit wurde überlegt, wie wir das Projekt zum Erfolg leiten können. Eins war klar, ein Bassist musste her!

Wie bereits in einigen Vorgesprächen angedeutet (zu dieser Zeit noch spaßeshalber), wurde im Freundeskreis herumgefragt, wer denn Lust hätte mit uns zu musizieren und die Position des Bassspielers übernehmen möchte. Bereits von Anfang an war der Tobi begeistert von unserer Idee (Haiko & Thommy). Einziges Problem war, dass er weder jemals seine Patschefingerchen an irgendeinem Instrument hatte, noch einen Bass zur Verfügung hatte.

Nachdem das alles geklärt war und die ersten Proben erfolgreich absolviert wurden, fragten wir uns, ob der Horchi aus dem damaligen Band-Projekt nicht mal Lust hätte, wieder bei uns mitzuspielen. Gesagt/getan, heute spielt er wieder mit Freude mit :-)

In dieser geballten Formation rockten wir nun seit Oktober 2009 und waren auf bestem Wege die Weltherrschaft an uns zu reißen!


Im Frühsommer 2010 haben wir nach ewiger Suche endlich die lang ersehnte Verstärkung in der Abteilung Stimme gefunden. Durch ein anderes Musikprojekt kam uns der Thomas zur Hilfe. Seit diesem Zeitpunkt könnte man uns sogar als auftrittsfähig bezeichnen :-)

Aktuelle Besetzung von "NOITRAL"

  • Thomas Tencer / G-Sang
  • Daniel Speiseder / E-Gitarre
  • Haiko Hoffmann / E-Gitarre
  • Sebastian Horch / E-Gitarre
  • Tobias Andreas / E-Bass
  • Thomas Botens / Schlagzeug

Von nun an arbeiten wir fleißig an neuen Werken, die textlich meißt auf Gedichten vom Thomas basieren und musikalisch von den anderen interpretiert werden.


Außerdem gibt es einige ehrenamtliche Helfer der Band, die an dieser Stelle auch einmal erwähnt werden sollten...

  • Stefan "Dati" Hoffmann / Roadie & Techniker
  • Sven Heeg / Songwriting (Unterstützung)
  • Rhoihesse-Community / Supporter